Unter dieser Rubrik finden sie unsere neu ins Programm aufgenommenen Objekte.
Zum einen Rathsfeld unter dem Motto „Ab in den Wald“. Zum anderen Waltershausen „Das Tor zum Thüringer Wald“. In beiden Programmen gibt es tolle Programmpunkte zu erleben, aber auch Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz.


 

Rathsfeld Jugendwaldheim

Beschreibung
Mitten im Wald befindet sich das Jugendwaldheim Rathsfeld. 1936 als Forstamt gebaut, fand hier ab 1952 die Ausbildung von Forstfachkräften statt.
1991 ist es das Jugendwaldheim geworden. Im Außenbereich befinden sich ein Damwild Gehege, ein Lagerfeuerplatz und die Möglichkeit zu Sport und Spiel. 2013 wurde es aufwändig saniert: Hier kann man in einem Eichenzimmer oder in einem Eschenzimmer zu sechst oder zu viert schlafen.

Es wird eingeladen zum Spüren, Erleben und Begreifen des Waldes in seiner ganzen Vielfalt.

Die Naturangebote des Jugendwaldheims beleben die Vormittage. Während dieser Zeit werden wir von einem Team aus Waldpädagogen, Waldarbeitern und Förstern betreut. Den Nachmittag gestalten wir uns mit Ausflügen, Sport- und Spielmöglichkeiten, die gibt es reichlich. Es können Poolbillard, Tischtennis, Volleyball, Basketball und Fußball gespielt werden. Direkt hinter dem Jugendwaldheim beginnt der Naturlehrpfad.

In der näheren Umgebung laden kulturelle Angebote, wie die Barbarossahöhle, das Kyffhäuserdenkmal, das Panoramamuseum, die Kyffhäusertherme oder der Stausee Kelbra ein.

Anfahrt
Das Jugendwaldheim Rathsfeld befindet sich direkt an der B 85 zwischen Bad Frankenhausen und Kelbra.